Motorradhotels in Kärnten: wo Biker willkommen sind!

Die European Bike Week am Faaker See, die Großglockner Hochalpenstraße, das entspannte Alpen-Adria-Flair, die malerische Berg-Seen-Landschaft, das Panoramastraßen Kärnten Ticket … der sonnige Süden Österreichs hat Motorradliebhabern wahrlich viel zu bieten. Und wie es sich für ein echtes Motorradland gehört, warten in ganz Kärnten erstklassige Motorradhotels auf Sie und Ihr Bike.

ARGE Motorradland Kärnten
Motorrad Kreuzberg Weissensee

Weissensee

Weissensee

ARGE Motorradland Kärnten
Motorradland Gerlitzen

Gerlitzen

Gerlitzen

Was macht ein Hotel zu einem Motorradhotel?

Was zeichnet ein gutes Motorradhotel aus? Zum ersten eindeutig die Lage: ein strategisch guter Ausgangspunkt für Sternfahrten oder direkt an den Bike-Hot-Spots gelegen – seine Positionierung ist für die Beliebtheit eines Motorradquartiers entscheidend. Oft sind entlang der beliebtesten Motorradstrecken Kärntens Unterkünfte zu finden, die sich auf Biker spezialisiert haben: sei es hoch oben am Berg, wie die Motorradhotels im Maltatal, oder an den Kärntner Badeseen, worunter sich die Motorradhotels um den Faaker See und Weißensee finden.

Zum zweiten unterscheiden sich derartige Betriebe durch ihre bikerfreundliche Atmosphäre. Wo „Biker willkommen“ nicht nur ein Slogan, sondern gelebte Leidenschaft ist, sind Motorradfahrer bestens aufgehoben. Nicht selten sind die GastgeberInnen unserer Motorradhotels in Kärnten selbst begeisterte Motorradfahrer und können mit allerlei Tourenvorschlägen und Erfahrungsberichten auftrumpfen. Sie wissen, wo die besten Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke zu finden sind und bei welchen Sehenswürdigkeiten es sich lohnt, einen Stopp einzulegen. Wer weiß, vielleicht schließt sich so mancher Gastgeber sogar seinen Gästen an und führt sie auf einer Tour durch die wunderschöne Berg-Seen-Kulisse Kärntens. Geheimtipps inklusive!

Ein drittes Merkmal, das Motorradhotels in Österreich und ganz besonders in Kärnten auszeichnet, ist die hervorragende Küche. Zwischen den Alpen und der Adria beheimatet, ist die Kärntner Kulinarik von vielfältigen Einflüssen ihrer südlichen Nachbarn geprägt. Darüber hinaus wird größter Wert auf regionale Produkte gelegt – von Fisch aus den Kärntner Seen bis zu Obst und Gemüse aus den fruchtbaren Tälern. Ein besonderes Zuckerl für Biker: Viele Motorradhotels in Kärnten ermöglichen eine flexible Verpflegung inklusive Lunchpaket für längere Touren.

Ein viertes Merkmal sind die idealen Rahmenbedingungen: Ein Motorradhotel muss ein gemütliches und einladendes Domizil sein, in das man nach einer langen Tour gerne zurückkehrt. Ein Ort zum Wohlfühlen und Entspannen. Es muss aber auch jeden Komfort bieten, den sich Motorradfahrer im Urlaub wünschen – von Unterstellplätzen für die Bikes bis hin zur Hilfe bei der Tourenplanung. Genau jene Leistungen zeichnen die Motorradland Kärnten Mitgliedsbetriebe aus.

Oberes Gailtal

Prädikat wertvoll: die Motorradland Kärnten Hotels

Motorradland Kärnten ist eine branchenübergreifende Arbeitsgemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, in Österreichs südlichstem Bundesland für beste Motorradbedingungen zu sorgen. Dies inkludiert natürlich auch entsprechende Unterkünfte: Mehr als 20 Mitgliedsbetriebe zählt die ARGE heute. Sie alle haben sich detaillierten Qualitätskriterien unterworfen, um Motorradfahrern ein attraktives Reisezuhause zu bieten.

Daher gilt die Mitgliedschaft bei Motorradland Kärnten als Qualitätsmerkmal für echte Motorradhotels. Bikerfreundlich von der Lage bis hin zur Infrastruktur heißen sie Motorradfans aus aller Welt willkommen. Je nach angebotenen Leistungen werden unsere Partnerbetriebe zwei verschiedenen Kategorien zugeordnet: Standard „S“ und Premium „P“. Darüber hinaus wird das sogenannte Kärnten Qualitätssiegel vergeben, beispielsweise an den Gasthof Kuchler-Wirt, ein Motorradhotel am Ossiacher See.

„S“-Hotels erfüllen alle Standardvoraussetzungen für eine bikerfreundliche Herberge. Sie verfügen über entsprechende Infrastruktur, wie einen überdachten und verschließbaren Motorradabstellplatz sowie einen Trockenraum, und bieten außerdem flexible Verpflegung, Werkzeug, Ersatz- und Reinigungsmaterial, Toureninfos sowie weitere Serviceleistungen an. Die Premium Motorradhotels in Kärnten haben neben diesen Standardkriterien noch zusätzliche Angebote im Repertoire. Dazu zählen Hilfestellung bei der Routenplanung, das Anbieten eines Programms für tourenfreie Tage, Gepäckaufbewahrung bei Mehrtagestouren, themenbezogene Pauschalen oder Unterstützung bei Pannen und mehr. Somit sorgen die Motorradland Kärnten Hotels für perfekte Rahmenbedingungen und höchsten Komfort.

 

 

Am See, am Berg oder irgendwo dazwischen: Auf die Lage kommt es an.

Angesichts der traumhaften Landschaft aus Bergen, Seen, Wiesen und Wäldern, die die Südseite der Alpen so einzigartig macht, schmelzen selbst hartgesonnene Biker dahin. Zu den besonderen Highlights im Motorradland Kärnten zählen die vielen Passstraßen. An dieser Stelle sei unter anderem die Malta Hochalmstraße zu empfehlen. Entlang der Strecke bieten sich gleich mehrere Unterkünfte an: das Hotel Malteinerhof oder das Berghotel Malta an der Kölnbrein Staumauer gehören zu den beliebtesten Motorradhotels im Maltatal. Auch in der Urlaubsregion Hermagor-Pressegger See-Nassfeld haben sich viele Unterkünfte auf Motorradfahrer spezialisiert, darunter das Panoramahotel Hauserhof oder das Berghotel Presslauer. Ebenso wie die Motorradhotels in Villach sind sie aufgrund ihrer Lage der perfekte Ausgangspunkt für grenzüberschreitende Fahrten in die nahegelegenen Nachbarländer Italien und Slowenien – sogar 3-Länder-Touren sind von hier aus möglich. Gleichermaßen beliebt sind die Motorradhotels in Kötschach-Mauthen, zum Beispiel das Hotel-Restaurant Gailberghöhe. Auch sie zählen aufgrund ihrer Lage zu Kärntens Top-Destinationen für Motorradfahrer.

Für ausgedehnte Sternfahrten in alle Himmelsrichtungen eignen sich die Unterkünfte im Kärntner Zentralraum hervorragend. Zu erwähnen ist hier zum Beispiel der Alpen Adria Gasthof Rausch, ein vielseitiges Motorradhotel am Faaker See, das sogar einen eigenen Bauernhof mit Ponyfarm zu bieten hat. Wer Motorradurlaub mit Badeurlaub verbinden möchte, ist in Kärnten ohnehin bestens aufgehoben. Rund 200 warme Badeseen mit Trinkwasserqualität schmücken Österreichs südlichstes Bundesland wie blaue Perlen und bieten das perfekte Rahmenprogramm für warme Sommertage.

Besonders begehrt sind die Motorradhotels rund um Faak am See, wenn die alljährliche European Bike Week über die Bühne geht. Das größte Motorradtreffen Europas zieht jedes Jahr Zehntausende passionierte Biker und Motorradfans an. Gemütlicher geht es in der Nebensaison zu: Dann sind die Straßen verkehrsarm, die Natur ist voller Ruhe und die Atmosphäre ist sogar noch ein bisschen entspannter als sonst.

Dank der klimatisch begünstigten Bedingungen beginnt die Motorradsaison in Österreichs südlichstem Bundesland bereits im Frühling und geht bis weit in den Herbst hinein. Haben Sie gewusst, dass in Kärnten die Sonne tatsächlich öfter und länger scheint als in anderen Bundesländern? Lediglich auf höhergelegenen Passstraßen – allen voran die Großglockner Hochalpenstraße – können die winterbedingten Sperren auch bis in den Frühling hinein dauern. Doch darüber hinaus steht grenzenlosem Motorradvergnügen nichts im Wege. Ihr Motorradhotel informiert Sie sicher gerne über alle Besonderheiten, die es zu wissen und zu beachten gilt.

Motorradhotels in Kärnten

Vom Lesachtal bis ins Rosental, vom Nationalpark Hohe Tauern bis zum Biosphärenpark Nockberge, vom Weißensee bis zum Klopeiner See – die Motorradhotels in Kärnten erwarten Sie mit offenen Türen, besten Serviceleistungen, vielen Geheimtipps und einem gemütlichen Zuhause für rundum erfüllten Motorradurlaub in Kärnten. Freuen Sie sich – Ihre Gastgeber freuen sich auf Sie!

 
 
Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung